André Müller bleibt Vorsitzender des Edelsberger Carneval-Verein e.V.


Weinbach-Edelsberg. Neuwahlen des Vorstandes und Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder standen im Mittelpunkt der gut besuchten Jahreshauptversammlung des Edelsberger Carneval-Vereins e.V. (ECV).  Zu Ehrenmitgliedern wurden der langjährige Sitzungspräsident Erhard Hintze, Manfred Nickel und Reiner Erbe (nicht anwesend) ernannt. Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Birgit Fleissner, Silvia Kopp, Andreas Kopp, Tanja Brumm (nicht anwesend) und Ivonne Assler-Schwarzer (nicht anwesend) die Ehrenurkunde und den Vereinsschal.   


Bei den Neuwahlen gab es nur wenig Änderungen. Nach 4 Jahren im geschäftsführenden Vorstand trat der Schriftführer Uwe Möller nicht mehr zur Wahl an. Auch Jugendleiterin Sandra Dick (4 Jahre im Vorstand) und Sonderbeauftragter Knut Krämer (12 Jahre im Vorstand) legten ihre Ämter nieder. An der Spitze des Vereins steht weiterhin André Müller. Sein Stellvertreter bleibt Andreas Benner. Um die Finanzen kümmert sich Thomas Orazem und neuer Schriftführer ist Harald Höhnel. Das Amt des Programmkoordinators wird weiterhin von André Höhnel ausgeübt. Die Sonderausschüsse wurden wie folgt besetzt: Neue Jugendleiterin ist Ivonne Assler-Schwarzer. Dem Jugendausschuss gehören außerdem  Ann-Kathrin Schmidt und Franziska Klapper an. Der Ausschuss Sonderaufgaben wird von Jürgen Heinz, Andreas Kopp, Ann-Kathrin Schmidt und Katharina Hardt gebildet.  Der Ausschuss Wagenbau ist mit Sascha Haibach und Matthias Schliffer besetzt. Gerätewart ist Bernd Gilles. Sitzungspräsident ist weiterhin Jörg Caspari. Neue Kassenprüfer sind Simone Gilles und Christian Kopp.

In seinem Jahresrückblick zog der alte und neue Vorsitzende André Müller eine positive Bilanz. In vielen Auftritten bewies der ECV, dass er zu den Markenzeichen der heimischen Fastnachtsszene gehört. „Der ECV ist mit seinen weit über 200 Mitgliedern ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Lebens in Edelsberg“ sagte Müller. Er fand jedoch auch kritische Worte, denn oft wird ungerechtfertigte und unqualifizierte Kritik an der Arbeit des Vorstandes geäußert, ohne die nötigen Hintergrundinformationen einzuholen. „Der Vorstand versucht alle Entscheidungen zum Wohle des Vereins und der Mitglieder zu treffen. Das gemeinsame Ziel ist eine positive Außendarstellung des Vereins und auf Einzelschicksale kann in manchen Fällen keine Rücksicht genommen werden“,   betonte Müller und bekam dafür rege Zustimmung aus der Versammlung.     
Als Nächstes steht das Sommerfest des ECV am 17.August 2019 an. Danach ist der Carneval -Verein Mitausrichter der Kirmes vom 2. bis 4. November 2019. Auch in der Kampagne 2019/2020 hat der ECV wieder ein volles Programm. Den Reigen der eigenen Veranstaltungen eröffnet der ECV mit der Kindersitzung am 9. Februar 2020. Die erste Fremdensitzung findet am 14.Februar 2020 statt, die zweite Fremdensitzung steigt einen Tag später am 15.Februar 2020. (hnl).  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Edelsberger Carneval-Verein e.V.